News Ticker

Hannah: Neue Punk-Attitüde und neues Album

Die österreichische Sängerin Hannah mischt ihre Heimat auf: Seit über einem Jahr ist sie mit ihrem Album „Weiber, es isch Zeit“, das Platinstatus erlangte, in den österreichischen Albumcharts und hat zahllose Auftritte. Am 22. April 2016 erscheint ihr neues Album.

Hannah

Alpenpunk Hannah. Bild: © Birgit Pichler

Mit dem Album „Aufstieg“ zeigt sich Hannah von einer ganz neuen Seite. Sie ist eine Frau, die sagt, was sie denkt und macht, was sie will. In enge Schubladen lässt sich die erfolgreiche Tirolerin deshalb auch gar nicht erst drängen. Auch optisch lässt Hannah keinen Zweifel mehr an ihrem eigenen Selbstbewusstsein und sieht mittlerweile wie ein echter Punk aus.

Bild: © Birgit Pichler

Bild: © Birgit Pichler

Stärker und persönlicher denn je präsentiert sie sich deshalb nach eigener Auskunft auf ihrem neuen Album „Aufstieg“. Volksmusik und Schlager müssen auch schon lange nicht mehr strengen musikalischen Regeln folgen – Rock und Pop mischen den Schlager ordentlich auf. Und kaum jemand beherrscht jene Regelbrüche besser als die quirlige Hannah, ein richtiger „Alpenpunk“ halt.

[Anzeige]

Wie das Genre „Alpenpunk“ funktioniert, zeigt Hannah auch mit ihrer neuen Single „Scheissegal“ – ein guter Vorgeschmack auf ihr im April erscheinendes Album „Aufstieg“.

Wie sehr die neue Hannah polarisiert, zeigen die Kommentare unter dem Video. „Die alten Songs bzw Richtung waren Welten besser“ heißt es da oder „Wo is dein Dialekt? ? Bitte wer kommt auf so ein Video? Sorry aber das kann überhaupt nichts!! Ich hoffe du bleibst DEINEM Dialekt treu“…